2. ÖTTV-Nachwuchssuperliga

Zuletzt geändert am: 04.12.2017 um 10:18
News >> Nachwuchs

Phillip Enz (NEUB) wurde großartiger Zweiter in der Gruppe 2 bei der ÖTTV-Nachwuchssuperliga, die am vergangenen Wochenende in Tirol stattgefunden hat. Auch Philipp Patzelt (OBERP) behauptete sich und wurde in Gruppe 1 ausgezeichneter Neunter.
 


Phillip Enz (links) mit den Platzierten der Gruppe 2
 

Michael Seper (OBERW), der in Gruppe 3 antrat, belegte den sehr zufriedenstellenden siebenten Platz.
Nicht nach Wunsch lief es für Lena Palatin (OBERP) in Gruppe 1 weiblich. Konnte sie sich bei der 1. ÖTTV-Nachwuchsliga noch in Szene setzen, musste sie sich diesmal mit dem für sie enttäuschenden 9. Platz abfinden.

 

Im Detail:
Nachdem Philipp Patzelt beim letzten Turnier der ÖTTV-Nachwuchssuperliga den Aufstieg in Gruppe 1 geschafft hatte, hieß das Ziel: Oben bleiben!
Und das gelang ohne Probleme: Er wurde in seiner Vorrundengruppe nach Siegen über Bäuerle (NÖTTV) und Brandstätter (STTTV) Fünfter und kämpfte danach im unteren Playoff gegen den Abstieg. Nach weiteren Siegen gegen Daxner (OÖTTV) und Siwetz (KTTV) bedeutete das den 9. Endrang und den sicheren Verbleib in Gruppe 1.

Phillip Enz belegte nach 2 Siegen und 3 Niederlagen in der Vorrunde den 4. Platz und konnte sich ganz knapp für die Finalrunde qualifizieren. Dort aber steigerte er sich enorm und besiegte zuerst Kases (OÖTTV) und dann auch noch Fritz (NÖTTV). Erst im Finale musste er sich ganz knapp 3:4 gegen Krämer (NÖTTV) geschlagen geben. Das bedeutet beim nächsten Mal den Aufstieg in Gruppe 1. Ein Riesenerfolg!

Nachdem Michael Seper beim letzten Mal in Gruppe 3 noch Letzter wurde und nur aufgrund von Absagen in dieser Gruppe verbleiben konnte, schaffte er diesmal souverän den Verbleib. Mit vier Siegen und 2 Niederlagen stieg er als Vorrundenzweiter in die Finalrunde auf, verlor dann zweimal, gewann aber das Spiel um Platz 7 gegen Schwab (VTTV).

Leider sehr enttäuschend das Abschneiden von Lena Palatin in der Gruppe 1 weiblich. Das letzte Mal noch strahlende Siegerin, lief es diesmal überhaupt nicht nach Wunsch und sie musste nach 4 Niederlagen (bei 2 Siegen) als Vorrunden-Sechste in das untere Playoff.
Auch dort gelang nicht alles und sie belegte schlussendlich den 11. Platz und konnte sich damit knapp in Gruppe 1 halten.


Hier die Ergebnisse der 2. ÖTTV-Nachwuchssuperliga: 2. ÖTTV-Nachwuchssuperliga 2017/18


Veröffentlicht von Administrator am 04.12.2017


Zurück