Neusiedl und Halbturn kämpfen um den Meister in der 1. Landesliga

Zuletzt geändert am: 15.04.2018 um 13:58
News >> Allgemein

In den Semifinalspielen der Playoffs der beiden Landesligen konnten sich Neusiedl und Halbturn im oberen Playoff und Kirchschlag und Halbturn 2 im unteren Playoff für die Finalspiele qualifizieren.

Neusiedl setzte sich gegen Oberwart mit 7:3 relativ klar durch, Krisztian Szabo und Phillip Enz gewannen Ihre Einzelspiele und auch das Doppel, während auf Oberwarter Seite Tamas Kalmar, Michael Seper und Peter Stengg jeweils nur einmal erfolgreich blieben.

Weitaus spannender verlief das zweite Semifinale zwischen Halbturn 1 und Hornstein 1. Halbturn trat nur zu Zweit an, schaffte es aber trotzdem. Vor allem Tibor Kun war an diesem Tag nicht zu schlagen, Andreas Kopriva musste sich Attila Horvath geschlagen geben. Das Doppel entschied dann zugunsten der Halbturner.

Im unteren Playoff, in welchem um den Titel in der 2. Landesliga entschieden wird, qualifizierten sich Kirchschlag und Halbturn 2 für das Finale.
Während beim Spiel zwischen Kirchschlag und Oberwart 3 die ausgeglichene Mannschaftsleistung der Kirchschlager den Ausschlag gab (jeder Spieler scorte zweimal), stand die Partie zwischen Halbturn 2 und Mattersburg 2 bis zuletzt auf des Messers Schneide. Erst im letzten Spiel fixierte Peter Nemeth gegen Marcus Reichl den Sieg. Hätte Marcus Reichl 3:1 gewonnen, so wäre Mattersburg aufgrund des besseren Satzverhältnisses aufgestiegen.

Die Platzierungsspiele finden nun am 21.04. und um 28.04. statt (Hin- und Rückspiel), das erste Heimrecht kann man im Ergebnisdienst ersehen.


Veröffentlicht von Administrator am 15.04.2018


Zurück