1. Bundesliga: 3:3 gegen Salzburg im letzten Spiel der Hinrunde

Zuletzt geändert am: 17.12.2019 um 13:24
News >> Allgemein

Im letzten Spiel der Hinrunde der 1. Bundesliga der Herren (Oberes Playoff) musste sich Oberwart im Auswärtsspiel gegen den direkten Tabellennachbarn Salzburg mit einem Unentschieden begnügen.

Das Spiel begann mit einer Niederlage für Oberwart, der Japaner Kanamitsu gewann gegen Martin Storf mit 3:1. Danach konnten beide Habesohn-Brüder punkten, Dominik Habesohn besiegte Luginger klar mit 3:0, mit ebendiesem Resultat überzeugte Mathias Habesohn gegen Zoltan.
Im vorentscheidenden Doppel gelang aber leider kein Sieg: Kanamitsu/Zoltan schlugen Habesohn/Habesohn mit 3:1 und stellten den Punktegleichstand (2:2) wieder her.

Als auch Dominik Habesohn gegen Kanamitsu mit 1:3 den Kürzeren zog, war Feuer am Dach.
Doch Martin Storf besiegte Luginger mit 3:1 und rettete so das Unentschieden.

Leider belegt Oberwart nach dem Herbstdurchgang durch dieses Remis nur den letzten Platz in der Tabelle, punktegleich mit Salzburg, getrennt nur durch 1 Spiel im Spielverhältnis. Alle anderen Mannschaften haben aber schon zumindest 4 Punkte Vorsprung, eine Steigerung im Frühjahr wird notwendig sein, um eine gute Platzierung in der 1. Bundesliga zu erreichen.

https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=5309

In der 2. Bundesliga der Herren standen 2 Runden am Programm:
Sowohl Oberpullendorf als auch Neusiedl besiegten den Badener AC jeweils mit 6:1. Gegen die SG Gumpoldskirchen/Mödling erreichten die Neusiedler ein respektables 5:5-Unentschieden, während sich Oberpullendorf gegen diese Mannschaft mit 3:6 geschlagen geben musste.

In der Tabelle liegt Neusiedl weiterhin auf dem erfreulichen 8. Zwischenrang, während Oberpullendorf um einen Rang abrutschte und nun auf Tabellenplatz 10 zu finden ist.
Nach derzeitigem Stand wäre Neusiedl für das Obere Playoff qualifiziert, Oberpullendorf nicht.
Aber im Jänner sind noch 2 Runden auszutragen, vielleicht schaffen es die Jungs von Pullendorf ja noch!

OBERP1 - BAAC2 6:1 (Martin Gutschi 3, Florian Schmidt 2, Philipp Patzelt 1)
NEUB1 - SGGM1 5:5 (Krisztian Szabo 3, Phillip Enz 1 und das Doppel Enz/Szabo)
NEUB1 - BAAC2 6:1 (Michael Seper 3, Krisztian Szabo 2, Phillip Enz 1)
OBERP1 - SGGM1 3:6 (Florian Schmidt 2, Martin Gutschi 1)

https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=5311

 

Für die Damen standen die letzten beiden Runden des unteren Playoffs der 1. Bundesliga am Programm.
Oberpullendorf kassierte diesmal 2 Niederlagen (leider verletzte sich Sophie Schuster beim Einspielen und musste ihre Partien w.o. geben), was aber an der Ausgangslage für das Frühjahr wenig verändert: Um in das obere Playoff zu kommen, hätte man einen der beiden ersten Tabellenplätze belegen müssen, was angesichts der Verletzung von Lena Palatin in der Hinrunde so gut wie aussichtslos war. Trotz guter Leistung nach langjähriger Pause von Linda Schedl war nicht mehr als der 7. Tabellenplatz zu erreichen. Im Frühjahr starten alle Mannschaften wieder mit 0 Punkten. Aufgrund der gezeigten Stärke von Kristina Österreicher und Sophie Schuster besteht aber kein Zweifel am Weiterverbleib in der 1. Bundesliga.

OBERP1 - SGAM1 2:4 (Kristina Österreicher 2)
OBERP1 - VILL2 1:5 (Kristina Österreicher 1)

https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=5313



Kristina Österreicher, Sophie Schuster und Linda Schedl

 


Veröffentlicht von Administrator am 16.12.2019


Zurück