1. Bundesliga Herren: Ein Sieg und ein Remis für Oberwart

Zuletzt geändert am: 28.02.2022 um 21:12
News >> Allgemein

Oberwart war diesmal am Freitag und am Samstag im Einsatz, aus den Spielen gegen Wr. Neudorf und gegen Feldkirchen resultierten ein Sieg und ein Unentschieden. Hervorragend präsentierte sich Michael Seper. Er gewann alle drei Spiele, die er austragen musste.

Gegen Wr. Neudorf gelang trotz dreimaliger Führung nur ein Remis, gegen den Tabellenletzten Feldkirchen änderte man die Aufstellung und platzierte Michael Seper auf die Einser-Position, was sich bezahlt machte.


Michi Seper agierte an diesem Wochenende ausgezeichnet

UTTC Town&Country Haus Oberwart - TTV Wr. Neudorf  3:3
MARTIN STORF - Martin Radel 3:0 (6,4,2)
Andre Pierre Kases - WOJCIECH KOLODZIEJCZYK 0:3 (-9,-5,-11)
MICHAEL SEPER - Fabian Fritz 3:0 (6,5,7)
Seper/Storf - FRITZ/KOLODZIEJCZYK 2:3 (5,-7,3,-7,-3)
MARTIN STORF - Wojcziech Kolodziejczyk 3:1 (-6,10,4,10)
Andre Pierre Kases - MARTIN RADEL 2:3 (-10,6,10,-1,-6)

UTTC Town&Country Haus Oberwart - TTC Feldkirchen  4:1
MICHAEL SEPER - Julian Stefanetti 3:0 (2,10,5)
MARTIN STORF - Gregor Zafostnik 3:0 (6,4,3)
ANDRE PIERRE KASES - Tobias Scherer 3:1 (9,-5,4,7)
Kases/Storf - SCHERER/ZAFOSTNIK 2:3 (11,-4,7,-9,-7)
MICHAEL SEPER - Gregor Zafostnik 3:2 (9,5,-6,--7,3)

Oberwart liegt derzeit auf Platz 2 der Tabelle, was einen Fixplatz für ein Spiel um den Aufstieg in die 1. Bundesliga, Oberes Playoff, bedeuten würde. Es folgen allerdings noch zwei schwere Spiele: Gegen die bereits als Fixstarter für ein Entscheidungsspiel feststehende Turnerschaft Innsbruck und gegen einen direkten Konkurrenten, nämlich St. Urban. Beide Spiele müssen gewonnen werden und Kuchl muss in den restlichen drei Partien (Biesenfeld, Kufstein und Mauthausen) noch mindestens 1 Niederlage einstecken.

https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=6187


Veröffentlicht von Administrator am 28.02.2022


Zurück