Bundesliga: Oberwart holt unerwartetes Remis, Neusiedl gelingt erster Sieg

Zuletzt geändert am: 11.03.2020 um 08:50
News >> Allgemein

Im Oberen Playoff der 1. Bundesliga gelang Oberwart eine ausgezeichnete Leistung. Gegen den Vizemeister Wels holte man ein 3:3. Neusiedl schaffte im Oberen Playoff der 2. Bundesliga gegen SGGM den ersten Sieg und Oberpullendorf feierte im Unteren Playoff zwei ungefährdete Siege.

Erfreulich verlief dieses Wochenende für alle Herren-Bundesliga-Mannschaften:

Oberwart konnte im Heimspiel gegen Wels einen unerwarteten Punktegewinn einfahren. In einem spannenden Spiel war sogar der Sieg in Reichweite, wurde aber knapp verfehlt.
Martin Storf begann gegen den bisherigen Raglistenersten Kojic Frane Tomislav äußerst konzentriert und motiviert und siegte überraschend 3:1. Danach musste sich Dominik Habesohn Adam Szudi mit 1:3 geschlagen geben. Doch Mathias Habesohn legte wieder nach und überzeugte mit einem klaren 3:0 gegen Christian Friedrich.
Das vorentscheidende Doppel ging leider ganz knapp mit 3:2 an die Gäste aus Wels, die damit den Gleichstand wiederherstellten.
Oberwart schlug aber postwendend zurück, Dominik Habesohn konnte Frane Tomislav Kojic ebenfalls mit 3:1 in die Knie zwingen.
Im letzten Spiel des Tages hatte es Martin Storf in der Hand, den Sieg zu fixieren, doch er unterlag Adam Szudi mit 1:3.
Trotzdem eine ausgezeichnete Vorstellung der Südburgenländer!
https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=5309

Im Oberen Playoff der 2. Bundesliga unterlag Neusiedl zuerst Guntramsdorf knapp mit 4:6. Dies ist umso bemerkenswerter, da Jungstar Phillip Enz verletzungsbedingt ausfiel und durch Roman Michlits ersetzt werden musste. Auf diesem Wege gute Besserung an Phillip!
Krisztian Szabo glänzte mit 3 Siegen, Michael Seper konnte einen Punkt beisteuern. Das Doppel ging leider im 5. Satz an die Guntramsdorfer.
Im zweiten Spiel lief es dann wesentlich besser:
Gumpoldskirchen/Mödling wurde mit 6:4 in die bezwungen, ein überragender Krisztian Szabo (3 Siege), ein sehr gut spielender Michael Seper (1 Sieg), ein überraschender Roman Michlits (1 Sieg) und das Doppel Seper/Szabo sorgten für die nötigen Punkte.
https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=5502

Das Untere Playoff der 2. Bundesliga sieht Oberpullendorf an der Spitze!
Durch zwei glatte Siege und eine gleichzeitige Niederlage des Tabellenführers Sierndorf rückte man in der Tabelle ganz nach oben.
Im ersten Spiel wurde Salzburg 2 mit 6:1 abgefertigt (Gutschi 3:0, Patzelt 2:0, Schmidt F. 1:1), danach musste Innsbruck 2 die Überlegenheit der Burgenländer anerkennen und erlitt eine 2:6-Niederlage (Gutschi 3:0, Patzelt 2:1, Schmidt F. 1:1).

Nachdem vor dem Finalturnier nur mehr eine Runde am Terminplan steht, haben die Oberpullendorfer die Chance, als Erster in dieses Turnier zu gehen. Der Gegner ist mit Kapfenberg 2 kein leichter, aber ein Sieg ist jedenfalls zu schaffen (in der Hinrunde gabe es einen 6:2-Sieg für OBERP).
https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=5632


Der Tabellenführer aus Oberpullendorf

Im Unteren Playoff der 1. Bundesliga der Damen setzte es für Oberpullendorf 3 Niederlagen, da man aufgrund von Krankheiten und Verletzungen nicht antreten konnte. Nichts desto trotz hat man es in den letzten beiden Runden (25.04.2020) in der Hand, den drohenden Abstieg abzuwenden. Dies sollte gegen schlagbare Gegner möglich sein (Bodensdorf und Tulln).
https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=5500


Veröffentlicht von Administrator am 09.03.2020


Zurück