Daniel Habesohn gewinnt das Austria Top 12 2019

Zuletzt geändert am: 26.11.2019 um 17:51
News >> Allgemein

Daniel Habesohn ist der große Sieger des Austria Top 12-Turniers in Linz 2019. Er schlägt im Finale Robert Gardos glatt mit 3:0 und sichert sich damit 120 Punkte für die Olympia-Qualifikation.

Im Männerfinale hatte Daniel Habesohn das Heft gegen Robert Gardos fest in der Hand, ging schnell 2:0 mit Sätzen in Führung. Dann kam aber der Ex-Tiroler besser ins Spiel, konnte mit seinem Service mehr Druck aufbauen, wehrte zwei Matchbälle ab, musste sich jedoch mit 10:12 und 0:3 in Sätzen geschlagen geben. Schon im Halbfinale bewies Habesohn seine wiedergefundene Stärke: Gegen Stefan Fegerl, gegen den er noch letzte Woche in der deutschen Bundesliga knapp verloren hatte, dominierte Habesohn nach einem 0:1-Satzrückstand. Am Ende bezwang der Wiener den 31-Jährigen mit 3:1.


Bei den Damen gewann Favoritin Sofia Polcanova. Im Finale besiegte sie Liu Jia, die sich im Semifinale gegen Liu Yuan durchgesetzt hatte.

„Schade, ich hatte im ersten und im vierten Durchgang Satzbälle – aber einige Kindergartenfehler kosteten mich den Sieg. Es ist aber schön, dass ich sehe, dass ich an einer Weltklassespielerin wie es Sofia Polcanova ist, trotz meines wenigen Trainings noch dran bin“, ärgerte sich Liu Jia nach dem 1:3 im Damen-Finale gegen ihre frühere Klubkollegin Sofia Polcanova. Diese war dagegen über ihre Titelverteidigung hoch erfreut: „Susi war heute enorm stark, ich kam dagegen direkt von der japanischen Liga, spürte den Jetlag in den Beinen. Umso glücklicher bin ich, diesen Pokal gewonnen zu haben.“ Im Halbfinale gegen Karoline Mischek verlor Polcanova Satz eins, war aber dann klar überlegen. Auch Liu Jia hatte im Halbfinale gegen Staatsmeisterin Liu Yuan keine Probleme, gewann 3:0.


Die Sieger des Austria Top 12, Daniel Habesohn und Sofia Polcanova


Hier die detaillierten Ergebnisse: Austria Top 12 in Linz 2019

Hier noch ein Link zur ORF Videothek: Austria Top 12 in Linz 2019

 


Veröffentlicht von Administrator am 26.11.2019


Zurück