Der UTTC Oberwart erreicht das Viertelfinale im Intercup!

Zuletzt geändert am: 12.03.2018 um 11:25
News >> Allgemein

Der UTTC Oberwart konnte im Auswärtsspiel in Sardinien gegen den dortigen Lokalmatador Norbello einen 4:2-Sieg einfahren und erreichte dadurch die Runde der letzten Acht. Ein großartiger Erfolg!

Trotz der Strapazen nach Sardinien (Aufbruch um 3 Uhr Früh, kein Direktflug nach Sardinien, Anreise über Mailand und Barcelona, 90-minütige Fahrt mit Leihauto, Spielbeginn gleich nach der Ankunft um 18 Uhr) boten die Südburgenländer eine ausgezeichnete Leistung.

Gleich zu Beginn musste sich Viktor VAJDA gegen Maxim KUZNETSOV 2:3 (-15,9,5,-9,-7) geschlagen geben. Auch das zweite Spiel ging an die Italiener, Mathias HABESOHN verlor gegen Romualdo MANNA 2:3 (-9,4,5,-10,-7) und Oberwart lag bereits 0:2 zurück!
Hier machten sich die Anreisestrapazen bemerkbar.

Mit dem Rücken zur Wand konnte die Partie trotzdem noch gedreht werden:
Im dritten Spiel brachte uns Dominik HABESOHN mit einem 3:0 (7,4,5) Sieg gegen Giuseppe MELE ins Spiel zurück!
Nachdem danach das Parade-Doppel VAJDA/HABESOHN Mathias gegen KUZNETSOV/MANNA 3:1 (8,9,-10,11) erfolgreich blieb, konnte man auf 2:2 ausgleichen und alles war wieder möglich!

Nach dem starken Doppel nahm Victor VAJDA seine gute Leistung auch ins Einzel mit und schlug MANNA mit 3:1 (7,7,-8,9).

Im nächsten Spiel konnte Dominik HABESOHN den stark spielenden KUZNETSOV ganz klar mit 3:0 (10,7,9) besiegen und stellte den 4:2-Gesamtsieg her. Oberwart zeigte wieder einmal Moral und Kampfgeist!

Somit ist die burgenländische Bundesliga-Mannschaft neuerlich im Viertelfinale und hofft nach den letzten zwei Auswärtsspielen endlich auf ein
Heimspiel für die Fans!
Mit einem weiteren Sieg würde Oberwart wir zum neunten Mal in der Klubgeschichte das Final-Four erreichen!

 


Die siegreiche Mannschaft aus Oberwart mit Manager Franz Felber


Der BTTV gratuliert recht herzlich!


Veröffentlicht von Administrator am 12.03.2018


Zurück