Dominik Habesohn löst seinen Bruder als Landesmeister ab

Zuletzt geändert am: 12.03.2019 um 22:06
News >> Allgemein

Bei den Landesmeisterschaften in Hornstein konnte Dominik Habesohn im offenen Bewerb den Landesmeister-Titel erringen. Er setzte sich im Finale gegen seinen Bruder Mathias durch, der voriges Jahr gewonnen hatte.

In einem spannenden Finale konnte sich der Jüngere der beiden knapp im Nachspiel des 5. Satzes behaupten und sicherte sich den Titel nach 2017 zum zweiten Mal.
Den dritten Platz belegten Philipp Patzelt und Florian Schmidt (beide OBERP).

Auch im Doppel dominierten die beiden Habesohns gemeinsam die Konkurrenz, sie schlugen im Endspiel Patzelt/Schmidt klar mit 3:0.


Dominik und Mathias Habesohn (OBWT)
 

Bei den Damen war Lena Palatin (OBERP) nach dem Ausfall von Martina Beck ohne Konkurrenz und holte wie 2017 den Sieg.


v.l.nr.: Bundesrat Günter Kovacs, Lena Palatin (Sieger Damen), Dominik Habesohn (Sieger Herren), Helmut Jäger (Präsident BTTV), Landtagsabgeordnete Regina Petrik

Dramatik pur dann im Bewerb U21: Michael Seper (OBWT) sicherte sich durch einen 5-Satz-Erfolg gegen seinen langjährigen Konkurrenten und Freund Phillip Enz (NEUB) den Sieg. Phillip Enz hielt sich dafür am nächsten Tag bei den U18 schadlos und drehte den Spiess durch einen Sieg im 5. Satz gegen Michael Seper um.

Die Nennungen in den Bewerben der allgemeinen Klasse waren zufriedenstellend (135 Nennungen in 10 Bewerben), während die Zahl der Meldungen in den Nachwuchsbewerben (81 in 11 Bewerben) noch steigerungsfähig wäre.

Hier finden Sie die Ergebnisse und erste Fotos:
Landesmeisterschaft 2019 - Ergebnisse - Gesamt
Landesmeisterschaft 2019 - Ergebnisse Allgemeine Klasse - Detail
Landesmeisterschaft 2019 - Ergebnisse Nachwuchs - Detail
Fotos der Landesmeisterschaft 2019-AK
Fotos der Landesmeisterschaft 2019-NW
Ranglistenänderungen

Weitere Fotos folgen!


Veröffentlicht von Administrator am 11.03.2019


Zurück