Elina Fuchs glänzt bei U13-EM

Zuletzt geändert am: 20.06.2022 um 18:51
News >> Nachwuchs

Und wieder ein Riesenerfolg für Elina Fuchs bei der U13-Europameisterschaft in Podgorica (Montenegro): Sie gewinnt im Mixed-Bewerb (2 Burschen/2 Mädchen) all ihre Spiele.

Diese Meisterschaften begannen bereits am Donnerstag, den 16.06.2022 mit dem Mixed-Bewerb, wo jeweils 2 Mädchen und 2 Burschen gemeinsam in einer Mannschaft antreten. Elina Fuchs lieferte in ihrer ersten Europameisterschaft eine sensationelle Leistung und konnte in allen Spielen ihr Einzel gewinnen. Das trug nicht unwesentlich zum guten 7. Platz in der Endwertung bei.

Nach dem optimalen Start mit dem Gruppensieg des ÖTTV-Mixed-Teams folgte in der zweiten Gruppenphase ein knappes 2:3 gegen Schweden. Elina Fuchs (B) und Benjamin Girlinger (OÖ) sorgten für die ÖTTV-Punkte. „Leider konnte Nina Skerbinz eine 2:1 Satz- und 6:4-Punkteführung nicht ins Ziel bringen. Da war viel möglich“, trauerte ÖTTV-Nachwuchs-Headcoach Jarek Kolodziejczyk der vergebenen Chance nach. Nach dem 4:1 gegen Spanien landete Österreich auf Platz zwei. In der Platzierungsrunde folgte ein 1:3 gegen Portugal, das abschließende 3:1 gegen Italien bedeutete den siebenten Endrang. In der ersten Phase hatte Österreich Belgien mit 4:1 und dann die Ukraine mit 5:0 abgefertigt.

Mixed-Team-Event, Spiel um Platz 7:
Österreich – Italien 3:1
Punkte für Ö: Elina Fuchs, Nina Skerbinz, Benjamin Girlinger/Skerbinz
Mixed-Team-Event, Platzierungsphase 5-8:
Österreich – Portugal 1:3
Punkt für Ö: Elina Fuchs
Mixed-Team-Event, Gruppenphase II:
Österreich – Schweden 2:3
Punkte für Ö: Elina Fuchs, Benjamin Girlinger
Österreich – Spanien 4:1
Punkte für Ö: Elina Fuchs, Benjamin Girlinger, Nina Skerbinz, Girlinger/Skerbinz
Österreich wurde Gruppenzweiter in der Gruppenphase II.
Mixed-Team-Event, Gruppenphase I:
Österreich – Belgien 4:1
Punkte für Ö: Elina Fuchs, Benjamin Girlinger, Nina Skerbinz, Girlinger/Skerbinz
Österreich – Ukraine 5:0
Punkte für Ö: Elina Fuchs, Benjamin Girlinger, Nina Skerbinz, Adrian Kastl, Girlinger/Skerbinz
Österreich wurde Gruppenerster in der Gruppenphase I.

Im Einzelbewerb der Mädchen konnte Elina in ihrer Vorrundengruppe den 2. Platz belegen, was den Austieg in die Hauptrunde bedeutete. Zwei Siegen (jeweils 3:2 gegen Marinelli - ITA, und Sladoje - BIH) stand einen Niederlage  gegenüber (1:3 gegen Kovarickova - CZE).
In der ersten Hauptrunde besiegte sie dann die Schweizerin Ulrich mit 3:0, ehe sie in Runde zwei gegen Kodetova aus Tschechien mit 1:3 verlor. Das bedeutete schlussendlich eine Platzierung von 9-16.
Insgesamt gewann Elina Fuchs in diesem Turnier 9 Spiele und musste sich nur 2x geschlagen geben!

Gesamt gesehen verlief diese U13-Europameisterschaft äußerst erfolgreich für Österreich, Benjamin Girlinger (OÖ) konnte sensationell den Europameistertitel erringen. Bei den Mädchen erreichte Nina Skerbinz (NÖ) das Viertelfinale.
Gratulation an die Verbände Oberösterreich und Niederösterreich!
 

ÖTTV-Kader:
Elina Fuchs (B), Nina Skerbinz (W), Benjamin Girlinger (OÖ), Adrian Kastl (OÖ)
 

Das U13-EM-Team mit Elina Fuchs (Mitte)


Hier finden Sie die gesamten Ergebnisse: https://www.ettu.org/en/events/europe-under-13-challenge/draws---results/


Veröffentlicht von Administrator am 20.06.2022


Zurück