Kery-Preis für den TTC Oberpullendorf

Zuletzt geändert am: 31.05.2019 um 14:55
News >> Allgemein

Der TTC Oberpullendorf wurde in Andenken an den ehemaligen Landeshauptmann Dr. Theodor Kery durch die Burgenland-Stiftung mit dem Kery-Preis ausgezeichnet.

Bereits zum 43. Mal zeichnete die Burgenland-Stiftung Projekte und Vereine aus unterschiedlichen Bereichen für ihr besonderes Engagement um Österreichs östlichstes Bundesland aus.

Unter den insgesamt 13 Preisträgern des heurigen Jahres fand sich mit dem Tischtennisclub Oberpullendorf ein Verein des burgenländischen Tischtennisverbandes. Er wurde für seinen Einsatz um den burgenländischen Sport geehrt.

Er ist einer der erfolgreichsten Vereine Österreichs – der Tischtennisclub Oberpullendorf. Man hat sich zum Ziel gesetzt, den Nachwuchssport voranzubringen und auszubauen. Es begann im Jahr 1993 als kleiner Verein – heute spielen in Oberpullendorf sieben Herren- und eine Damenmannschaft sowie Nachwuchs-Teams in allen Altersklassen. Oberpullendorf ist einer der wenigen Vereine, der sowohl bei den Damen als auch bei den Herren eine Bundesligamannschaft stellt und das Besondere daran ist, dass die Erfolge mit Eigenbauspieler erzielt werden konnten. Jetzt will man für die Zukunft weitere Leistungsträger finden und den Nachwuchs zu Spitzenspielern machen.


Die Vertreter des TTC Oberpullendorf: Dr. Balazs Molnar (Mitte hinten) und Obmann Raimund Mihalkovits (2. von rechts)


Veröffentlicht von Administrator am 31.05.2019


Zurück