OBERP4 ist Meister der 2.Landesliga

Zuletzt geändert am: 11.04.2022 um 20:16
News >> Allgemein

Mit Oberpullendorf 4 steht zwei Runden vor Schluss der Meister in der 2. Landesliga fest. Die Mannschaft rund um Nachwuchstalent Elina Fuchs liegt uneinholbar in Führung und kann bereits feiern.

In der 1. Landesliga dürften die Würfel ebenfalls gefallen sein: Mattersburg 1 hat aufgrund der Niederlage von Oberwart 2 gegen Halbturn 1 alles in der Hand. Theoretisch genügt ein Sieg aus den verbleibenden beiden Spielen, was angesichts der bisherigen Bilanz (13 Siege, 2 Unentschieden und keine Niederlage) durchaus zu erwarten ist. Um Platz zwei rittern Oberwart 2 und Hornstein 1. Hier ist noch alles offen, obwohl Oberwart 2 die etwas leichtere Auslosung für die letzte Runde hat.

Auch gegen den Abstieg kann es noch spannend zugehen. Neusiedl hat bereits alle Spiele absolviert und muss darauf hoffen, dass Oberpullendorf 3 im Duell mit Neudörfl 1 keine Punkte ergattert.


Neudörfl 1 könnte noch das Zünglein an der Waage im Abstiegskampf sein
 

https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=6093

In der 2. Landesliga steht wie bereits erwähnt der Titelträger fest:
Christoph Pfneiszl, Lukas Leitner, Thomas Pfneiszl und Elina Fuchs fixierten bereits am Mittwoch mit einem 7:3 Sieg gegen Kleinhöflein 1 den ersten Platz in der Tabelle der 2. Landesliga. Dabei konnten sowohl Thomas als auch Christoph Pfneiszl die Nr. 1 der Einzelrangliste, Hannes Laszakovits, besiegen.
Ein weiterer 8:2 Heimsieg gegen Sieggraben 1 am Samstag vergrößerte den Abstand auf Verfolger Mattersburg 3 weiter. Dadurch wurde auch die beeindruckende Serie von 14 Siegen und einem Unentschieden aus 15 Saisonspielen fortgesetzt, die im letzten Spiel der Saison gegen Oberwart am 23. April aufrechterhalten werden soll. Auch die Bilanz in der Einzelrangliste liest sich hervorragend: Christoph Pfneiszl auf Rang 3 (33 Siege - 6 Niederlagen), Thomas Pfneiszl auf Rang 4 (30 Siege - 9 Niederlagen), Elina Fuchs auf Rang 5 (23 Siege - 7 Niederlagen) und Lukas Leitner auf Rang 16 (14 Siege - 10 Niederlagen) sorgten für ein mehr als ausgeglichenes Team, das auch Ausfälle wie an diesem Samstag (Einsatz von Elina Fuchs beim WIN-Turnier in Linz) problemlos verkraften konnte. Auch in der Doppelrangliste liegt man mit 12 Siegen und 3 Niederlagen klar auf Platz 1. Eine alles in allem überragende Saison, die mit einer Meisterfeier beendet werden darf.

Als Absteiger steht Halbturn 2 bereits fest, sie können vom letzten Platz nicht mehr verdrängt werden.


Thomas Pfneiszl, Elina Fuchs und Christoph Pfneiszl können auf eine makellose Saison zurückblicken

https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=6094

Pinkafeld 1 ist das Maß aller Dinge in der 1. Klasse. 15 Siege aus eben so vielen Spielen zeigen die Überlegenheit der Mannschaft, die mit Gerhard Janitsch und Friedrich Mejatsch auch die beiden ersten in der Rangliste stellt. Um Platz zwei gibt es ebenfalls keine Diskussion mehr: Halbturn 3 mit Fabian Thury (Ranglistendritter), Werner Thury, Varga Ferenc und Erich Egermann sowie Thury Josef sind in der letzten Runde nicht mehr zu überholen. Mit Mönchhof 1 folgt eine weitere nordburgenländische Mannschaft, deren Platz am Stockerl auch bereits feststeht.
Interessant wird noch die Frage, wer in dieser Klasse absteigen muss: Hornstein 2 und Kleinhöflein 2 haben beide noch Chancen, oben zu bleiben.

https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=6095

In der 2. Klasse steht ja mit Oberwart 5 schon seit längerer Zeit der Aufsteiger in die 1. Klasse fest. Die Mannschaft um den Ranglistenersten und Sponsor von UTTC Town & Country Oberwart, Kurt Medlitsch, ließ in 11 Spielen die Gegner genauso oft alt aussehen und wird sich auch in der letzten Runde gegen den Tabellenzweiten Kleinhöflein 3 keine Blöße geben.


Die Mannen rund um Kurt Medlitsch freuen sich über den Meistertitel
 

https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=6096


Veröffentlicht von Administrator am 11.04.2022


Zurück