Oberpullendorf 2 gewinnt Schlagerspiel gegen Hornstein

Zuletzt geändert am: 08.04.2019 um 14:51
News >> Allgemein

Im Schlagerspiel der 6. Runde der 1. Landesliga setzte Oberpullendorf 2 in Hornstein klare Akzente und steht kurz vor dem Titelgewinn. Mattersburg 1 konnte mit einem knappen Sieg Hornstein 2 besiegen und verbesserte sich auf Rang 2.

In diesem Spitzenspiel, das die Oberpullendorfer mit 8:2 gewannen, musste  Hornstein allerdings auf Franz Edelhofer verzichten und trat nur zu Zweit an. Das erleichterte den Sieg für Oberpullendorf immens. Für die beiden Ehrenpunkte sorgte Attila Horvath (gegen Peter Medlitsch und Gernot Beck). Seitens der Oberpullendorfer scorten Philipp Patzelt (2), Peter Medlitsch (1), Gernot Beck (1) sowie das Doppel Beck/Patzelt. Die restlichen Punkte gingen kampflos an die Gäste.
Damit steht Oberpullendorf 2 3 Runden vor Schluss mit 4 Punkten Vorsprung kurz vor dem Meistertitel.

Oberwart 2 schlug Halbturn 2 ohne Probleme mit 8:2 (je 3x Tamas Kalmar und Peter Stengg, 1x Andreas Schmidt und das Doppel Kalmar/Schmidt).

Halbturn 1 setzte sich gegen Kirchschlag 1 mit 7:2 durch (beide Mannschaften traten nur zu Zweit an - Victoria Ehn und Sandor Hanicz gewannen alle Spiele und das Doppel).

Mattersburg 1 hatte beim 6:4-Heimerfolg gegen Hornstein 2 knapp die Nase vorn. Bjülent Bordo und Akos Bohony siegten je dreimal).

Der Tabellenletzte Oberpullendorf 3 ging zuhause gegen Neusiedl 2 mit 2:8 unter (Raphael Wallner gewann beide Spiele), Roman Michlits konnte seitens der Neusiedler brillieren und blieb ungeschlagen, Christian Jäger und Wilfried Lenauer sorgten für die weiteren Punkte.

https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=4700

In der 2. Landesliga stand Oberwart 3 ja schon als Meister fest, nichts desto trotz erledigten die Südburgenländer mit einem 9:1-Heimsieg gegen Neudörfl 1 ihre Aufgaben weiterhin souverän.
Eisenstadt verlor zuhause gegen Oberpullendorf 4 mit 4:6, Anton Rauchbauer siegte dreimal, konnte aber die Niederlage nicht verhindern. Rene Zöchbauer, Raimund Mihalkovits und Levent Bordo agierten zu ausgeglichen.

Mattersburg 2 setzte sich gegen die nur zu Zweit angetretenen Spieler von Halbturn 3 klar durch und siegte 8:2, die Ehrenpunkte erzielten Jakob Knöbl gegen Christian Scheiber und das Doppel Knöbl/Pitzer.

Kleinhöflein 1 tat sich gegen Neudörfl 2 sehr schwer, konnte aber trotzdem 6:4 siegreich bleiben. Oliver Fritz und Hannes Laszakovits trumpften je zweimal auf, einmal gelang dies Walter Sommer und auch das Doppel Fritz/Laszakovits liessen nichts anbrennen. Seitens der Neudörfler war Imre Horvath nicht zu schlagen.

 https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=4701

In der 1. Klasse Süd trafen die beiden Spitzenmannschaften aufeinander: Pinkafeld siegte dabei gegen Litzelsdorf mit 8:2 und wird in den letzten beiden Runden bei 3 Punkten Vorsprung nur mehr schwer zu gefährden sein.

Kurt Medlitsch gewann zwar seine 3 Einzelspiele, trotzdem musste sich Oberwart 4 Oberpullendorf 6 mit 4:6 geschlagen geben.

Oberschützen 1 triumphierte auswärts in Oberwart gegen die dortige Fünfer-Mannschaft, Johannes Sgiarovello (OBERS) blieb dabei ungeschlagen.

https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=4703

In der 1. Klasse Nord gab sich der Tabellenführer Sieggraben 1 gegen Neudörfl 3 keine Blöße und siegte überlegen mit 10:0.

Hornstein 3 überraschte mit einem 7:3-Erfolg gegen Mönchhof 1, Heinz Pogats und Manfred Kopinits sorgten für je 3 Punkte und gewannen gemeinsam das Doppel.

Jois 1 tat sich gegen Mattersburg 3 schwer, am Ende stand aber trotzdem ein 6:4-Erfolg zu Buche.

Jois 2 sorgte beim 5:5 gegen Neusiedl 3, die nur zu Zweit antraten, für einen nicht erwarteten Punktezuwachs. Norbert Gressler und Rene Lorenschitz punkteten je 1x, auf Seiten der Neusiedler waren Magdalena Zimonyi und Denis Czako je 2x erfolgreich und gewannen auch das Doppel.

Halbturn 4 hatte beim 9:1 gegen Kleinhöflein 2 überhaupt keine Probleme, die Familien-Mannschaft (dreimal Sattler) musste nur ein Spiel abgeben (Markus Sattler gegen Mikael Wein).

https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=4702

In der 2. Klasse Nord standen diesmal nur 3 Spiele am Programm:
Sonja Mendez und Imre Komaromi sorgten im Alleingang für den 6:4-Sieg von Neudörfl 4 gegen Neusiedl 4.

Kleinhöflein 3 behielt über Jois 3 mit 8:2 die Oberhand (je 3 Siege von Christoph Semmelweis und Gernot Eidler).

Valentin Linsbogen zeigte zwar mit seinem Talent auf, konnte aber die Niederlage seiner Mannschaft Mattersburg 4 in Kleinhöflein gegen die dortige Vierer nicht verhindern. Kleinhöflein siegte mit 7:3.

https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=4704


Veröffentlicht von Administrator am 01.04.2019


Zurück