Oberwart erreicht Unentschieden gegen den Tabellenzweiten

Zuletzt geändert am: 10.02.2019 um 18:42
News >> Allgemein

Oberwart konnte sich in der 1. Bundesliga der Herren gegen SPG Linz/Waldegg einen überraschenden Punktezuwachs sichern und erreichte gegen den Tabellenzweiten ein Unentschieden.

Dabei begann es gar nicht gut für die Heimischen:
Im ersten Spiel musste sich Dominik Habesohn gegen Uros Slatinsek nicht erwartet 1:3 geschlagen geben. Im Hinspiel hatte er den Linzer noch besiegt.
Als dann Borna Kovac auch noch gegen den Ranglistenersten Lubomir Pistej glatt mit 0:3 unterlag, war ein Punktegewinn in weite Ferne gerückt.
Doch wie schon im Spiel gegen Innsbruck drehte Mathias Habesohn mit einem Sieg gegen Thomas Grininger die Partie (3:0).
Als Mathias Habesohn/Borna Kovac in einem knappen Spiel die Paarung Grininger/Pistej besiegen konnte, war das Spiel wieder offen.
Dominik Habesohn kämpfte dann aufopfernd gegen Lubomir Pistej, hielt bis zum Schluss mit, schlussendlich siegte Pistej mit 3:2 in Sätzen.
Damit blieb es Borna Kovac vorbehalten, den wichtigen Einzelsieg gegen Uros Slatinsek heimzuspielen, was hervorragend gelang. Mit einem 3:1-Sieg gelang der Punkt zum 3:3-Unentschieden.
https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=4667


Leider keine Erfolge zu vermelden gibt es in den 2. Bundesligen der Herren:
Oberpullendorf musste sich sowohl Salzburg 1 und Kuchl 1 geschlagen geben. Allerdings standen mit diesen Mannschaften die beiden Erstplatzierten der Liga gegenüber, mit einem Punktezuwachs war also nicht zu rechnen.
Gegen Salzburg erlitt man eine 0:6-Schlappe, gegen Kuchl schaffte Martin Gutschi 2 Einzelsiege (2:6-Niederlage).
https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=4670

Neusiedl hatte ebenfalls den Tabellenführer zu Gast, gegen Pottenbrunn/St.Pölten war nicht mehr als ein Einzelsieg drinnen (Krisztian Szabo besiegte Pavel Weinstein).
Überraschend kam die Niederlage gegen Sierndorf. Die Sierndorfer Truppe konnte im Herbst noch mit 6:4 bezwungen werden, diesmal setzte es eine 4:6-Niederlage.
Zweimal Krisztian Szabo (Niederlage gegen Thomas Janci) und je einmal Phillip Enz und Michael Seper sorgten für die Punkte.
https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=4671


Veröffentlicht von Administrator am 10.02.2019


Zurück