Oberwart erreicht Viertelfinale beim Bundesliga-Eröffnungsturnier

Zuletzt geändert am: 07.09.2020 um 08:18
News >> Allgemein

Beim Eröffnungsturnier der Bundesliga konnte Oberwart das Viertelfinale erreichen. Die Mannen um Dominik Habesohn erreichten somit das gesteckte Ziel.

In der 1. Runde waren die Südburgenländer spielfrei, in Runde 2 wartete mit der SG Sportklub/Flötzersteig (Wien) eine schlagbare Mannschaft.
Es wurde ein nicht erwartetes enges Spiel, welches durch 2 Siege von Dominik Habesohn aber zugunsten der Oberwarter entschieden werden konnte. Für den dritten Punkt sorgte Martin Storf, Mathias Habesohn ging leider leer aus.

OBWT1 - SKFL1 3:2 (Dominik Habesohn 2:0, Martin Storf 1:1, Mathias Habesohn 0:1; Wolfgang Päuerl 1:0, Anton Kutis 1:1, David Klaus 0:2)

Die 3. Runde bescherte Oberwart die Mannschaft Biesenfeld 1 (Oberösterreich), die stärker als Sportklub/Flötzersteig einzuschätzen waren.
Doch diesmal ließen die Brugenländer nichts anbrennen, ein klares 3:0 war die Folge.

OBWT1 - BIES1 3:0 (Dominik Habesohn 1:0, Mathias Habesohn 1:0, Martin Storf 1:0; Andre Pierre Kases 0:1, Michael Binder 0:1, Jan Duspiva 0:1).

Im Viertelfinale hingen gegen den Vorjahresdritten Spielgemeinschaft Linz die Trauben erwartungsgemäß hoch.
Es begann gut, als Dominik Habesohn Thomas Grininger besiegen konnte, doch dann war leider Endstation. Alle weiteren Punkte gingen an die Linzer.

SPLI1 - OBWT1 3:1 (Lubomir Pistej 2:0, Zhenlong Liu 1:0, Thomas Grininger 0:1; Dominik Habesohn 1:1, Mathias Habesohn 0:1, Martin Storf 0:1).

Alles in allem gelang der zu erwartende Viertelfinaleinzug und man kann mit der Platzierung durchaus zufrieden sein.


Veröffentlicht von Administrator am 07.09.2020


Zurück