Sehr gute Leistungen bei den Österr. Staatsmeisterschaften

Zuletzt geändert am: 01.09.2021 um 13:43
News >> Allgemein

Sehr gute Leistungen boten Burgenlands Vertreter bei den diesjährigen Staatsmeisterschaften in Fürstenfeld. Nur ganz knapp wurde eine Medaille verpasst.

Hervorzuheben ist hier das Herren-Doppel Andre Pierre Kases/Martin Storf, die den späteren Siegern Dominik Habesohn/Simon Pfeffer (NÖTTV/STTTV) im Viertelfinale einen heroischen Kampf lieferten und sich erst im Nachspiel des 5. Satzes geschlagen geben mussten.


Storf/Kases gegen Habesohn/Pfeffer, eine schwer umkämpfte Partie!
 

Aber auch im Einzel glänzte Neuzugang Andre Pierre Kases und erreichte ebenfalls das Viertelfinale, wo er nach gutem Spiel David Serdaroglu (NÖTTV) mit 1:4 unterlag.

Last but not least gilt es auch Michael Seper zu erwähnen, der seine Vorrundengruppe souverän gewann und in der 1. Runde auf David Vorcnik (STTTV) traf, einen Spieler der 1. Bundesliga. Diesem konnte er sogar 1 Satz abnehmen, musste dann aber die Überlegenheit des Gegners anerkennen.

Die Ergebnisse der BTTV-Vertreter:
Martin Storf: Achtelfinale Einzel, Viertelfinale Doppel
Andre Pierre Kases: Viertelfinale Einzel, Viertelfinale Doppel
Seper Michael: 1. Runde Einzel (nach Vorrundengruppensieg), Achtelfinale Doppel (mit Partner Galitschitsch, STTTV)

Bei den Damen hatten wir diesmal niemand im Einsatz, Lena Palatin laboriert noch immer an ihrer Verletzung.

Alles in allem kann man mit den gezeigten Leistungen der burgenländischen Vertreter sehr zufrieden sein, Gratulation an die Spieler!

Staatsmeister 2021 wurden:
Herren Einzel - Robert Gardos
Damen Einzel - Karoline Mischek
Herren Doppel - Dominik Habesohn/Simon Pfeffer
Damen Doppel - Ines Diendorfer/Karoline Mischek
Mixed Doppel - Ines Diendorfer/Michael Trink

Hier die kompletten Ergebnisse: Österr. Staatsmeisterschaften 2021 in Fürstenfeld

Bericht auf der ÖTTV-Homepage: Vierter Staatsmeister-Titel für Routinier Gardos


Veröffentlicht von Administrator am 01.09.2021


Zurück