Unentschieden für Oberwart in der 1. Bundesliga

Zuletzt geändert am: 04.12.2018 um 11:46
News >> Allgemein

Oberwart konnte in der 1. Bundesliga gegen Mauthausen auswärts ein Unentschieden erreichen. Es wäre aber mehr drinnen gewesen, der Gegner trat nur zu Zweit an.

Leider spielte Oberwart nicht in Bestform und hatte gegen Mauthausen hart zu kämpfen!

Das erste Spiel ging kampflos an den UTTC Oberwart (da ja Mauthausen nur zu Zweit antrat).
Im zweiten Spiel traf Mathias HABESOHN auf Simon PFEFFER und er musste sich mit 1:3 geschlagen geben.
Im dritten Spiel konnte Borna KOVAC gegen den gut spielenden Bernhard KINZ-PRESSLMAYER leider seine zuletzt gezeigte gute Form nicht beinehalten und verlor mit 1:3. Mauthausen führte somitr in dieser Begegnung mit 2:1.

Um noch eine Chance auf den Sieg zu haben, stand das Oberwarter Doppel danach unter großem Druck!
Mathias HABESOHN und Borna KOVAC konnten gegen KINZ-PRESSLMAYER und PFEFFER den vorentscheidenden 2. Satz, trotz vieler Satzbälle, nicht gewinnen (16:18) und so mussten sie sich schlussendlich mit 0:3 geschlagen geben und Mauthausen erhöhte auf den Gesamtspielstand von 3:1.

Die drohende 1:4-Niederlage konnte somit nur mehr Dominik HABESOHN verhindern! Dominik spielte in seinem einzigen Spiel sehr gutes Tischtennis und konnte den stark spielenden Simon PFEFFER mit 3:1 besiegen.
Da nun das letzte Spiel wieder kampflos an den UTTC Oberwart ging, trennten sich beide Mannschaften mit einem 3:3-Unentschieden.
Dominik HABESOHN holte somit im wahrsten Sinne des Wortes "die Kastanien aus dem Feuer" und Oberwart musste aufgrund der Tatsache, keinen guten Tag erwischt zu haben, mit dem Remis sehr zufrieden sein!

Am Sonntag, den 09.12.2018, spielt Oberwart die letzte Runde des Herbstdurchganges auswärts gegen Wels.
Das Spiel wird ab 16.00 Uhr Live auf YouTube übertragen!


Veröffentlicht von Administrator am 04.12.2018


Zurück